29.09.2017: Mädchengedöns...

Auch wenn Kenzie im Moment sehr fit und in nahezu Höchstform ist, ganz in Ordnung ist sie leider nicht. So hat sie derzeit große Zyklusschwankungen und teilweise extrem verkürzte Läufigkeitszyklen, letztens betrug der Abstand zwischen zwei Läufigkeiten nur 13,5 Wochen. Gestern waren wir nun zum Ultraschall von Eierstöcken und Gebärmutter, und wenn's Bäuchlein schon rasiert werden muss, dann bitte soweit, dass wir auch einen Blick auf Niere, Leber, Milz und Blase werfen konnten. Die gute Nachricht: im Ultraschall gibt es keinerlei Hinweise auf irgendwelche krankhaften Veränderungen, die schlechte: wir wissen noch nicht, woran es denn dann liegt :(. Hoffen wir also mal, dass die im Moment recht aufwändige homöopathische Behandlung anschlägt. Ich werde berichten.

24.09.2017: Was für ein Wochenende...

... ich bin ein bisschen geflasht...! Unser Wochenende fing Freitagnachmittag mit dem Aufbau unseres 4. Turniers, diesmal in Gensingen auf dem alten Sportplatz, an. Ziemlich entspannt startete dann samstags der 4. ISAC erst um 10:45 Uhr, damit die Wartezeit bis zur Öffnung der Cocktailbar um 19:00 Uhr nicht zu lang wurde. Ich war auch sehr entspannt, meine Mädels ebenso, und in Anbetracht wirklich sehr, sehr schöner Parcours von Sandra Körber und Petra "Jenny" Hahn freute ich mich auf wirklich jeden Lauf! Meine Mädels gaben ALLES - 3x3, besser geht es nicht (naja, kaum....). Kenzie wird 3. im A2-Lauf (von 17) und 3. im Spiel (von immerhin 34), Tüütchen mit 'nem Nuller 3. im A3. Den Jumping 3 haben wir dann - leider traditionell - in den Sand (DIS) gesetzt! Sonntag dann die GAM(E), das ersteTurnier der Hundesportfreunde Gensingen (in Kooperation mit den SECCOs). Ich dachte ja im Hinblick aufs Kenzkind schon öfters mal, Aufhören, wenn's am schönsten ist, aber wir sind noch mal an den Start und meine kleine, coole Socke sagt noch mal "Ich!!!" und gewinnt die A2! Tüütchen liefert einen unspektakulären Nuller im A3, wobei, da habe ich zweimal "retten" müssen, und genau DAS macht das Laufen mit der Maus aus... die guckt und hört nach mir und wir finden mittlerweile, selbst nach einem (oder auch mal mehreren) Führfehler(n) von mir, im Lauf wieder zusammen. Insgesamt haben wir eine eine tolle Turnierwochenendestartbilanz (8 Starts, 6x V0, 4X Treppchen, 1x V5 und nur ein einziges DIS!) und könnten jetzt guten Gewissens die Wintersaison einläuten. Ach ja, aber dem Tüütchen zum 5. gratulieren müssen wir natürlich auch noch - Happy Birthday, geliebtes Fliewatüüt!!!

Und im 4. Anlauf auch endlich mal so ein tolles Schleifchen gewonnen...:)

17.09.2017: "Ach, wie schade..."

… habe ich heute gefühlt 1000 mal gehört, nachdem Tattoo und ich bis Hindernis 21 im sehr technischen A3 (LR: Michael Schilling beim Turnier der Agilityfreunde Rhein-Main) fehlerfrei waren und dann zwei Verweigerungen am Schlusssprung kassierten, weil ich diesen schlich und ergreifend gar nicht gebrieft hatte:blonk: und dann auch überhaupt nicht verstanden habe, was die Zuschauer mir sagen wollten. Sehr, sehr ärgerlich weil so völlig unnötig. Noch mehr hätte ich mich allerdings geärgert, wenn wir zwei Verweigerungen gehabt hätten, weil ich mistig geführt habe. Das wiederum habe ich in Kenzies A2-Lauf, zu weit nach vorne abgesetzt und, schwupps, den Hund an einer Hürde vorbeigezogen *grummel* (eine VW). Gefreut hat mich allerdings, dass Tattoo überhaupt (Pommestüütchen) – Ohren für mich hatte, weil in den umliegenden Weinbergen extrem laute Selbstschussanlagen zum Vertreiben der Vögel waren, die Tüütchen zitternd in ihre Box trieben. Da diese aber sehr selten „aktiv“ waren, konnten wir den überwiegenden Teil des Turniertags stressfrei bewältigen, wenngleich Tattoo im ebenfalls sehr technischen Jumping 3 mal wieder kleinere Konzentrationsprobleme hatte, die leider in einem DIS endeten. Kenzie gab im Spiel1/2 mal wieder alles und schaffte mit null Fehlern bei starker Konkurrenz den undankbaren 4. Platz von 34 Teams. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meinen Mädels, immerhin drei von vier Läufen auch gar nicht soooo schlecht „nach Hause gebracht“, wirklich nette Turnieratmosphäre genossen, geklönt, gequatscht, geklatscht und mit einem insgesamt guten Gefühl abends auf der wohlverdienten Couch gelandet. Schönen Restsonntag!

10.09.2017: Der Herbst kommt - unwiderruflich...

...und ja, da ich den Herbst mit all seinen Facetten mag, freue ich mich auch auf diesen.

Mein gutes altes Mädchen und ich genießen im Moment auch jede gemeinsame Minute. Sheela liebt es nach wie vor in der Sonne zu dösen oder sich im Gras zu rolzen. Sie wirkt zurzeit so zufrieden und ich freue mich über jeden, wirklich jeden Augenblick, den sie genießt und genießen kann. Good old girl... oder wie Pia so schön sagte: Queen Mum:herz1:

03.09.2017: Wieder da...

... und neben dem einen oder anderem Foto auch noch zwei Handyschnappschüsse im Gepäck:

Seehunde:)

und nächtliches Entwickeln der letzten Fotos...

... so zum Beispiel aus einem botanischen Garten kurz vor Stresa

... oder dem abendlichen Himmel über dem Lago Maggiore

Schön war's, manchmal zwar ein wenig zu schwül für meine Verhältnisse und darüber hinaus sehr turbulent im 10-Personen-Haushalt, in dem die Mädels hin und wieder schon mal arg zurückstecken mussten. Letztendlich aber hatten wir doch alle viel Spaß und ich bereue nicht, Sheela nicht mitgenommen zu haben. Das wäre definitiv nichts für sie gewesen. Umso mehr freue ich mich, dass mein gutes altes Mädchen nun wieder bei uns und darüber hinaus auch noch sehr gut drauf ist (auch wenn's auf dem Foto nicht so aussieht:pfeif:)

30.08.2017: "1000 Tode...

...sterbe ich" auf meiner Suche nach Laufmöglichkeiten für mich und meine Mädels. Irgendwie verstehen sich mein Navi und ich doch nicht so gut, wie ich eigentlich dachte, und so kommt es vor, dass ich in Gassen lande, wo links und rechts vom Spiegel noch ein Finger breit Platz ist. Und was für steile Straßen es gibt und dann die Serpentinen, die mich, aber offensichtlich nicht die Italiener schrecken - puhhh, ich bin immer froh, wenn ich wo auch immer heil angekommen bin. Den Spaß verleidet uns das nicht und bis jetzt haben wir auch immer tolle Stellen gefunden...