28.03.2018: Hausaufgabe...

Eigentlich wollten wir diese Aufgabe schon vor zwei Jahren clickern. Da diese aber mal nicht so nebenbei zu erledigen ist und uns doofe Dinge dazwischen gekommen sind, haben wir uns dieser Aufgabe erst in diesem Winter angenommen ... und gelöst!

Die Aufgabe: der Hund löst eine einfache Aufgabe (hier: Badetierchen in eine Schüssel packen), "clickt" sich dafür selbst (betätigt Glocke) und holt sich dann selbsttätig seine Belohnung ab. Schwierig war hier insbesondere der Schritt, dass die "durch den Hund ausgelöste klingelnde Glocke" = Futterfreigabe ist. Ausserdem setzte Tüütchens Hirn beim Anblick/Gedanken, dass das Futter ja schon parat liegt, manchmal ein kleines bisschen aus :D. Na ja, und ein paar andere Fallstricke gab es auch noch, zum Beispiel kann hund ja die Glocke auch per Pfote zum Klingen bringen (war aber nicht erwünscht...) oder das Badetierchen direkt zur Glocke bringen und auf diese fallen lassen - sozusagen zwei Fliegen mit einer Klatsche :ugly:. Ich konnte mich bei dieser Aufgabe jedenfalls wunderbar in Toleranz und Verständnis üben und habe definitiv seither ein paar graue Haare mehr ...