29.12.2019: Beute gemacht II

Aus Erfahrung wird Hund klug, oder? Aber nur wenn die Wirkung unmittelbar der Ursache folgt... fürchte ich ...

Dat Tüütchen hat heute mal wieder Kürbisse gefunden und fand den einen so toll, dass sie ihn unbedingt mitnehmen musste...


Und, wie mit jeder Art von "Obst" etc., musste sie auch ausgiebig daran knabbern. Das fand sie toll, ich nicht und ich behielt recht. Ca. 20 Minuten später, noch auf dem Nachhauseweg musste das Tüütchen kotzen, die kleinen orangfarbenen Schalenstückchen waren gut zu identifizieren...

Zuhause dann die Frage: Frühstück ja oder nein? Warten bis alles raus ist? Einfach füttern? Oder Sauerkraut für den Fall, dass manche Teile dann doch eher den Weg hinten raus suchen wollen... ich entschied mich für letzteres, Madamchen frass ihre 200g Bio-Sauerkraut (mit etwas Magerquark geschmacklich verfeinert) mit laaaaaangen Zähnen und kotze mir den Salat, äh, das Sauerkraut, 10 Minuten später, zusammen mit den restlichen Kürbisstücken mittenmang ins Körbchen. Ich habe daraus gelernt, Tüüti auch?

PS: es geht ihr wieder gut! Sie bekommt allerdings noch ein bisschen Schonkost...