07.10.2015: Nachschlag...

Ganz viele Fotos der Rally Obedience - Prüfung (Beginner) beim HVE Erzhausen findet ihr hier!

05.10.2015: Beweisfoto :)

... den tiefen Boden auf unserem Turnierplatz betreffend.

PS: ich konnte die Lütte guten Gewissens einen Moment "stehen" lassen, wir hatten uns ja schon an Sprung 2 disqualifiziert *hüstel*

03.10.2015: ROnners on Tour ...

... und mein Kalorienhaushalt in Disbalance! Heute war unsere kleine Rally Obedience - Truppe mal wieder gemeinsam auf Turniertour (beim HVE Erzhausen) und aufgrund der sehr leckeren Verpflegung vom Frühstück übers Mittagessen bis zur Kuchentheke, habe ich mehr gegessen, als ich "ablaufen" konnte. Ein toller, sehr "chilliger" Tag mit netten Leuten und Gesprächen, viel Lachen und auch noch ein paar guten Läufen! Kenzie war ein bisschen übermotiviert, eilte vorauseilend ins "Platz", wo keins hingehörte und umrundete bei der Kehrtwendung das Schild gleich mit. So mussten wir ein paar Pünktchen abgeben und landeten mit 93 Punkten auf Platz 5 bei den Beginnern. Mein sonst so braves Tattoosche ist in Prüfungssituationen immer noch arg abgelenkt, weil sooo neugierig, brauchte schon mal zwei Aufforderungen fürs Sitzen oder war so unkonzentriert, dass ich aus Korrekturgründen zwei Übungen wiederholte. Na ja, und dann habe ich auch noch vergessen, dass die Maus beim Anhalten nicht automatisch ins Sitzen geht und somit haben wir auch noch eine Grundstellung ausgelassen. Aber, O-Ton der Richterin Andrea Rotter: "Der Hund ist gut!". Als wenn ich nicht selber wüsste, dass das größte Handycap meiner Mädels ich binZwinkernd. Dennoch 82 Punkte und somit immerhin ein "sehr gut". Für den Rest der Truppe lief es überwiegend auch gut, Astrid und Pino schafften bei ihrem zweiten Turnier ebenfalls ein "V" und Martina mit ihrem Ronny neben dem Sieg in der "1" auch noch den Tagessieg über alle Klassen (99 Punkte). Glückwunsch an euch! Nur für Pia und ihr Flokatitier Sammy reichte es leider nicht, aber die zwei sind dennoch um eine (Hundeplatz-) Erfahrung reicher. Mädels (und natürlich "TT" Harald), hat Spaß gemacht mit euch!!!

27.09.2015: Agility mal vier!

Die beiden letzten Wochenenden standen ganz im Zeichen des Hundesports, zwar nicht unbedingt von Erfolg gekrönt, aber mit einer Menge Spaß und vielen tollen Läufen. Der Reihe nach... vorletzten Freitag haben Tattoo und ich uns einen Seminartag bei Roy Fonteijn, der beim VSG Offenbach zu Gast war, gegönnt, mein erstes Seminar mit Tattoo bei einem anderen Trainer. Unglaublich gefreut hat mich, dass Roy bereits nach unserem ersten Durchgang feststellte, dass Taddy "sehr gut aufgebaut" ist. Roy hatte tolle (und schnelle) Parcours und Sequenzen im Gepäck, Taddy war - auch auf den Zonen (!) - flitzig und spritzig und überaus motiviert unterwegs. Mein Timing könnte noch ein bisschen besser werden, dann würden wir auch öfter das richtige Hindernis treffen. Geholfen hat das Training nun zwar direkt nichts, aber überaus positiv gestimmt steuerten wir zu unserem nächsten Turnier. Am darauf folgenden Sonntag verband ich nämlich einen Besuch bei den Ettikogärtnern mit dem Turnier des HSV Kappel-Grafenhausen. Max Glanzmann (CH) stellte etwas "unkonventionelle" Parcours, die mich dann tatsächlich auch mental ein bisschen überforderten - alle vier Läufe DIS! Entschädigt haben mich allerdings die viele, nahe und ferne Verwandtschaft von Tattoo, der nette Abend mit Gesche B. (Züchterin der Ettikogärtner) und zwei tolle Wanderungen durch den schönen Schwarzwald, übrigens im „Zehnerrudel“ und mit standheißer Kenzie!

Gestern dann „unser“ Turnier, der 2. Ingelheimer SECCOs Agility Cup, erwartungsgemäß mit viel Vorbereitung und Helferaufwand verbunden, aber letztendlich auch gut gelungen. Die eh schon anspruchsvollen Parcours (Richterin Sandra Körber) wurden durch den tiefen Sandboden auf dem „geliehenen“ Hundeplatz richtig schwer. Dennoch haben mir die Parcours eigentlich sehr gelegen, ich habe aber zurzeit definitiv das Problem, dass ich, insbesondere mit Tattoo, häufig nicht zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle bin und die Maus mir „up and away“ ins DIS hopst. Die jeweilige „Umstellung“ zwischen Kenzie und Tattoo im gleichen Parcours will mir im Moment leider (noch) nicht recht gelingen. Dafür hat Kenzie aber ein tolles Jumping absolviert und wir sind nur knapp an einer unserer schönen Schleifen vorbeigerauscht (null Fehler, Platz 4).

Ups, was ist hier falsch???

Heute dann noch ein Seminartag, diesmal wieder bei Hinky und auch nur einen Tag, da der Termin (Ausweichtermin für hitzebedingten Ausfall des ursprünglichen Seminars im Juli) mit unserem Turnier kollidierte. Und obwohl ich samstags nicht dabei war, durfte (musste!) ich den kompletten Parcours des Vortags auch laufen – puuh! Taddy war’s egal, die war – mal wieder – mächtig gut drauf und absolvierte beide Trainingsparcours mit Feuereifer, wenngleich nicht auf Anhieb fehlerfrei, weil ich – mal wieder – nicht immer zur rechten Stelle war.

Fazit: noch arbeiten wir hart an unseren Defiziten, aber ich, nein wir, hatten, nein haben viel Spaß am Laufen, Laufen, und noch mehr Laufen…

24.09.2015: Happy Taddy...

... wird heute schon drei Jahre alt und ich entsinne mich noch gut an die Nacht vom 23. auf den 24.10.2012, in der ich das erste Welpenshooting des P-Wurfs vom Ettikogarten ausgewertet habe. Beim Anblick dieses Fotos wusste ich, die oder keine! Und ich habe meine Entscheidung - trotz anfänglicher "Rudelfindungsprobleme" - nicht bereut und bin so unglaublich glücklich, diese Maus bei mir haben zu dürfen! Happy Birthday, Taddy!