15.09.2019: Freitag, der 13. ...

... ist NIX gegen Sonntag, den 15. ...

Ich hatte mich auf den Tag gefreut, RO-Seminar bei Gudrun Gaul mit Tüüti für die "2", mit dem Zwerg ein paar Basics. Da ich das Seminar organisiert hatte (und auch einen Teil des benötigten Equipments beizutragen hatte), wollte ich früh da sein und alles bestens vorbereitet haben. Es kam anders...

Um halb fünf bin ich kurz aufgewacht, vernahm einen unangenehmen Geruch und döste aber wieder weg. Um halb sechs war ich dann wach, bin aufgestanden, um mir einen Kaffee zu machen und wunderte mich über die vielen dunklen Flecken auf dem Boden (=Fellknäuel, so dachte ich...). Aber nein... Dünnpfiff, überall, wo ich nur hingeguckt habe, tausend kleine Kleckse verteilt in Schlafzimmer (oben), Treppe, Wohnzimmer (unten)... Leute, ich halte ja nun schon länger auch mehrere Hunde, aber nein, das habe ich noch nicht erlebt. Auf Zehenspitzen bin ich nach unten gedappt, Kaffeemaschine an, diese nicht richtig "zu" gemacht, übergelaufen, nun auch noch Kaffee und Kaffeesatz überall (kein Witz, ich übertreibe nicht und dichte auch nichts dazu...). Prio gesetzt, ich brauch nen Kaffee, Kaffeemaschine und ihr Umfeld gereinigt, Kaffee neu aufgesetzt, mit dem Durchfallhund = Zwergi ins Feld, zurückgekommen und wieder Kaffee überall, nur nicht in der Kanne... ich hätte heulen können. Wohnung vollgeschissen, Kaffee auf 'm Parkett und das Sonntagfrüh um sechs! Ommm... Prio neu gesetzt... Zwergi, die sich komplett zugeschissen hatte (ich vermute, sie hat versucht mich zu wecken, da ich in der Tiefschlafphase war, ohne Erfolg, geschissen im Absitzen und über Rute und Co. gleichmäßig in Wohnung verteilt!) geduscht. Sie HASST das, hat aber den Ernst ihrer Situation erkannt und das Duschen absolut anstandslos über sich ergehen lassen. Sheela hatte ich mittlerweile auf der Couch und Tüüti und Kenzie in einer Box geparkt. Und dann - geputzt!!!! Zwei Stunden... ich HASSE putzen! Zehn Paar Einmalhandschuhe, zwei Rollen Küro, unzählige Putzlappen und jede Menge Nerven verbraucht, nebenbei Seminarteilnehmer informiert und, aufgrund der Tatsache, dass ich nie nicht mehr pünktlich sein würde, Ablauf ändern lassen...

... ich war "durch", als ich mit zwar nur einstündiger Verspätung dann endlich da war, aber so nen richtig guter Lauf wollte Tattoo und mir dann leider/natürlich auch nicht mehr gelingen... (Zwergi hatte natürlich Zwangspause)

Aber, wir haben die Kurve zumindest dahingehend gekriegt, dass Tüüti die letzte Runde voll motiviert mitgearbeitet hat. Dafür, dass ich nicht "lesen" kann, kann die Maus ja nix;)

ICH HABE FERTIG!!!