01.01.2019: Sprung ins neue Jahr

Traditionell begrüßen wir am Neujahrstag seit bereits vielen Jahren das Sportjahr mit dem "Sprung ins neue Jahr", im guten Glauben daran, dass das Glück bringt. Ein kleines Event zusammen mit meinen Trainingsteams, welches neben dem eigentlichen Sprung einfach auch ein Grund ist, ein bisschen zu feiern (so oder so ähnlich hat es Pia neulich erklärt). Der Ablauf hat auch Tradition, erst anstoßen, dann hüpfen, dann spielen (ein Agispiel im weitesten Sinne), dann fresstakeln :)

Tüüti durfte die Veranstaltung "eröffnen" und fand die geforderte Sprunghöhe mal völlig lächerlich...

Zwergi ist auch andere Höhen gewohnt (ha, wie sagt eine mir bekannte Trainer-/Richterin immer wieder: der Hund springt nach den Auslegern - wie recht sie hat!):

Fürs "Glück" im neuen Jahr dürfen natürlich auch diejenigen Hunde mithüpfen, die noch nicht oder nicht mehr im Sport sind, so durften natürlich meine Senioren auch ins neue Jahr springen und hatten sichtlich Spaß!

So, dann legen wir uns mal wieder hin, hoffen, dass das Glück nunmehr an unserer Seite ist und gucken, was 2020 sportlich so bringt! Nein, Quatsch, wir arbeiten natürlich weiter daran, alles andere ist Humbug (oder ist hier jemand abergläubisch?)...