11.01.2021: Nicht viel Neues von uns...

... ruhige Tage, die Bäng Bäng Gäng lässt mal 'nen Gruß da

... und das Kenzkind bittet um den einen oder anderen Daumen. Die bekommt morgen 'nen extra großen Check wegen Übelkeit in den frühen Morgenstunden und einem weiteren Knoten nahe der Gesäugeleiste. Menno ...

04.01.2021: Greeting to heaven

Mein gutes Mädchen...keine Ahnung, warum, aber heute hast du dich mit Vehemenz in mein Gedächnis gerufen. Ja, du bist jeden Tag präsent, ich gucke deine Bilder im digitalen Fotorahmen gerne und auch täglich, aber heute hast du Aufmerksamkeit eingefordert. Süße, wie geht es dir "da oben"? Hier unten hast du nach wie vor deinen Platz auf der Terrasse, die im Moment halt leider iwie sehr grau wirkt. Aber ich habe Christrosen zu dir gestellt, es blüht also immer was an "deinem" Platz. Königin, ich weiß nicht, ob ich immer alles richtig gemacht habe, ob ich die Zeichen der Zeit rechtzeitig gedeutet habe, ob ich dich vielleicht die letzten wenigen Wochen  etwas überfordert habe, weiß ich alles nicht, glaube aber, dass du letztendlich doch deutlich kommuniziert hast, als es wirklich nicht mehr ging! Und, du bist nun zwar nicht mehr auf jedem meiner Startbildschirme präsent, aber stets in meinem Herzen... love you...

Sheela, 14.02.2005 - 05.05.2020
Foto: Janine Flach (Februar 2020)

02.01.2021: Der etwas andere "Sprung ins neue Jahr"...

Normalerweise begrüßen wir Sportsfreunde, die wir regelmäßig miteinander Agility trainieren, das neue (Hundesport-) Jahr pünktlich am 1.Januar mit unserem mittlerweilen legendären "Sprung ins neue Jahr" und anschließendem gemütlichen Beisammensein. In Coronazeiten natürlich keine Option, aber unseren Sprung, diesmal halt unmittelbar vor dem 1. Training im neuen Jahr und inklusive Nippen am eigenen Prosecco-Döschen (mit maximalem Abstand zueinander), nein, den haben wir uns nicht nehmen lassen und so hüpfte Kenzie, in diesem Jahr meine Alterpräsidentin, als erste sehr freudig ins neue Jahr. Na, das Kenzkind (hüstel, eher 13 als 12) hat's gefreut, die braucht das bizzeli Sportglück zwar nicht mehr im Agi, aber im Rally Obedience will sie noch was...

In Anbetracht der Tatsache, dass dat Tüüdelü im neunten Lebensjahr ist, hat sie möglicherweise heute ihr letztes Sportjahr im Agi begrüßt. Was für ein komisches Gefühl, aber vielleicht ja auch nicht, mal gucken, wie sie sich, sofern wir wieder dürfen, in der "2" macht...

Zwergi, ach ja, stets ein bisschen übermotiviert, ich weiß tatsächlich noch nicht, wohin uns unsere Reise führt? Mittlerweile kläfft sie sich schon mal kurzfristig den Verstand aus dem kleinen Borderhirn, insbesondere und völlig zu Recht, wenn meine Informationen an sie, wie es denn im Parcours weitergeht, mal wieder viel zu spät kommen. Wir arbeiten ja gerade an ein paar recht schwierigen Sequenzen aus einem Fachmagazin, allerdings sind die Platzverhältnisse im Moment tatsächlich eher suboptimal, zumindest für uns Zweibeiner, Mensch kommt nur sehr schwer "aus dem Boden" und an den Punkt, an dem man eigentlich sein müsste, um dem Hund ein wenig zu helfen. Und "Rücken" habe ich auch. Mimimi... Na ja, Hauptsache, uns bleibt der Spaß weiterhin erhalten (und ich darf vermelden, Nachtrag vom 04.01.21, dass sie im heutigen Hallentraining einfach meeeeeega toll war!)...

Ich wünsche allen (Hundesport-) Freunden, Trainingspartnern und Lesern dieses Blogs einen ebenfalls guten Start ins Jahr 2021!

29.12.2020: Wir waren "Hiwweln"...

...Hiwweltour-Stadecker-Warte, also nicht die ganze Tour, weil wir eine Abkürzung gewählt hatten, die letztlich dann doch keine war. Wir, das sind Anne und ihre Hündin Oliv, eine Forumsbekanntschaft, und halt wir (uns kriegt man ja eh nur als Komplettpaket). Wetter, hätte schlechter sein können, mein Rücken, hätte besser sein können, coronaconforme Bedingungen haben wir eingehalten und kopfschüttelnd in Richtung der naheliegenden wintersporttauglichen Gebiete geschaut, die vor "ich muss jetzt aber in den Schnee, jetzt, hier und gleich" förmlich platzten. Wir hatten, dank etxremen Schmuddelboden, nur zwei Begegnung, eine davon auch nicht sonderlich kooperativ, aber, was soll's, wir hatten eine tolle Tour und ganz viel Spaß...

Dreckig, aber glücklich :)

Meine KAM war auch mal wieder dabei und freute sich über ein sehr fotogenes Modell, Oliv, von der Zeichnung her ideal zum Fotografieren, aber leider nicht immer kooperativ. Okay, es war nass und kalt und auch das Zwergi zeigte mir beim Fotografieren die Mittelkralle...

Tüüti ist dagegen sehr direkt und gibt gerne deutlich ihren Kommentar zu dem ganzen Fotogedöns ab :)

Aber, alles in allem, sehr schee war's und das "Entli" kommt mir hoffentlich nochmal vor die Kamera...

27.12.2020: Weihnachten - vorbei!

So, vorerst ist Schluss mit den "Hochglanzfotos", die eh keine sind... Das, leider deutlich "andere" Weihnachten ist geschafft, ich bin es auch :)

Ich bin ja so überhaupt nicht mit dem Kochen-, Backen-, Sonstwas-Gen ausgestattet und so fehlte mir dieses Jahr das Gänsekeulenessengehen sehr. Aber, wie vorab iwo geschrieben, meine Lieblingslokalität hat Erbarmen mit mir (und Gleichgesinnten) und so gab es kurz vor Weihnachten doch noch eine Gänsekeule, übrigens, going green, in einer Zuckerrohrverpackung, die über den Biomüll entsorgt werden kann.

Zu Weihnachten habe ich mir dann selbst ein Geschenk gemacht, ein wunderschönes Fell vom Coburger Fuchs, selbstverständlich natürlich gegerbt!


Tja, und für die Zeit "zwischen den Jahren" habe ich mir eigentlich nur genau zwei Dinge vorgenommen, 1. die Ablage meiner Post (zwingend einmal im Jahr notwendig, sonst wird's nix mit der Steuererklärung) und 2., die Mädels mal gründlich frisieren (gar nicht mein Ding!). Na ja, mit Letzterem habe ich dann mal angefangen...

Kenzie, "gepedicured", so ordentlich kennt man sie eher nicht ;)

... und das Tüütchen hatte es auch nötig, sah danach aber doch sehr fein aus.

Und da wir hier in RLP die HuSchus offen halten dürfen, haben wir in Ermangelung von vielerlei Verwandschaftsbesuchen und -Reisen am Wochenende wieder brav trainiert... Zwergie ist so was von bereit!

"Meine" Teams haben sich gefreut und quittierten das mit kleinen entsprechenden Aufmerksamkeiten... Vielen lieben Dank dafür!

Euch allen einen schönen Start in die letzte Woche des vermaledeiten Jahres 2020! Wobei... ich habe daraus durchaus auch einiges gelernt! Ach ja, wer noch nicht genug von den Weihnachtsbildern hat, hier gibt es noch mal eine Auswahl der schönsten: Weihnachten2020