29.12.2019: Beute gemacht II

Aus Erfahrung wird Hund klug, oder? Aber nur wenn die Wirkung unmittelbar der Ursache folgt... fürchte ich ...

Dat Tüütchen hat heute mal wieder Kürbisse gefunden und fand den einen so toll, dass sie ihn unbedingt mitnehmen musste...


Und, wie mit jeder Art von "Obst" etc., musste sie auch ausgiebig daran knabbern. Das fand sie toll, ich nicht und ich behielt recht. Ca. 20 Minuten später, noch auf dem Nachhauseweg musste das Tüütchen kotzen, die kleinen orangfarbenen Schalenstückchen waren gut zu identifizieren...

Zuhause dann die Frage: Frühstück ja oder nein? Warten bis alles raus ist? Einfach füttern? Oder Sauerkraut für den Fall, dass manche Teile dann doch eher den Weg hinten raus suchen wollen... ich entschied mich für letzteres, Madamchen frass ihre 200g Bio-Sauerkraut (mit etwas Magerquark geschmacklich verfeinert) mit laaaaaangen Zähnen und kotze mir den Salat, äh, das Sauerkraut, 10 Minuten später, zusammen mit den restlichen Kürbisstücken mittenmang ins Körbchen. Ich habe daraus gelernt, Tüüti auch?

PS: es geht ihr wieder gut! Sie bekommt allerdings noch ein bisschen Schonkost...

28.12.2019: Peng...!

Peng! Bäng! Hier mal wieder ein Bild der (GsD immer noch kompletten) Bäng Bäng Gäng, die mich heute, gemeinsam mit meinem Smartphone, fast zur Weißglut getrieben haben... Liegt die eine, steht die andere, gucken drei, schmollt Nummer vier, guckt Nummer vier, schmollen Nummern eins bis drei, gucken alle, schaltet mein Smartphone auf irgendeinen ominösen selektiven Dingsbums- oder Selfiemodus um Cool. Es ist zum "junge Hunde kriegen" ... hat meine Großmutter immer gesagt... naja, hier ist das gefühlt hundertfünfundzwanzigtausendmal versuchte Foto...


Okay, wenn's nach den Mädels gegangen wäre, hätten wir uns das auch sparen können...

17.12.2019: Fußabtreter :)

Es gäbe hier im Büro aber auch reichlich "ordentliche" Liegeplätze...

06.12.2019: Der Nikolaus...

...hat heute für die Fledermaus ein paar gute Gaben dabei gehabt:)...

Nein, natürlich nicht, Zwergi hat sie sich redlich verdient... ohne große Vorankündigung haben wir mal eben die Pflicht (und, meine Güte, was war ich aufgeregt...) und unseren 1. Agistart absolviert. Wir waren beim ATS Mendig zu Gast und ganz bewusst habe ich mir ein geteiltes Turnier, welches nicht ellenlange Wartezeiten für gerade mal zweimal 30 Sekunden laufen mit sich bringt, ausgesucht. Paul Hirning stellte einen, ich würde mal sagen, "echten" A0-Parcours und das Zwergi hat brav geliefert...

Null Fehler und Bestzeit bescherten uns den 1. Platz im A-Lauf, 'ne Stange kostete uns den Sieg in der "second chance", das reichte aber immer noch für den 2. Platz und somit sind wir startberechtigt in der A1. Da der Zwerg aber immer noch ein bizzeli "bunte Knete" in ihrem sonst so süßen Köpfchen hat, machen wir noch ein bisschen "Kür" in der A0, sprich, verbleiben freiwillig in selbiger. Ich bin mega stolz auf die Fledermaus, die sogar abseits vom Parcours richtig gelassen warten konnte....

Und ganz lieben Dank, Pia, für's Coachen!